Meine neue Kamera.

Ist ein Telefon und kann auch Bilder…

Hätte nicht gedacht, dass die Qualität so dermaßen gut  ist und Fotografieren ohne ewiges Nachbearbeiten noch so einfach sein kann. Denke, dass ich die Rahmen noch dezenter Einsetzen werde… aber sonst? 🙂


2 Antworten zu “Meine neue Kamera.”

  1. Dennis sagt:

    Hi Christoph!

    Long time no see! 😉

    Welche tolle App hast Du denn dafür? Erzähl mal, gern auch per Mail.
    Für Photoshop habe ich eine schöne Aktionensammlung: http://www.kielhorn-photo.de/2012/05/i-love-hipstamatic/

    Viele Grüße aus Westfalen

    Dennis

  2. Christoph sagt:

    Hey Dennis,

    die Bilder oben sind mit Hipstamatic und Instagram gemacht, wobei ich jeweils abwechselnd rumprobiere und schon beginne, mich nach 6 Wochen am “Pseudoanalogen” sattzusehen. Ist ja schon viel Zeitgeist im Sinne von Sehnsucht nach dem Unperfekten darin enthalten. Ich hätte natürlich gerne noch mehr Perfektion in meinen Bildern, aber für Schnappschüsse unterwegs finde ich den Ansatz gar nicht mal so schlecht. Nur nerven mich die Rahmen ganz ordentlich. Hier wird die Analogsehnsucht vielleicht doch etwas überstrapaziert…

    Zum Thema pseudoanalog muss ich allerdings sagen, dass ich etliche dieser Schnappschüsse schon habe ausbelichten lassen… gerade die Bilder, die ich in meiner Freizeit nebenher mache, habe ich früher fast immer auf der Festplatte vergammeln lassen, da ich keine Zeit für lange RAW Entwicklungen habe. Nun kommen da fertige Bilder raus, die mir auf Anhieb gefallen, die man teilen oder auch drucken kann.

    Die Aktionen schaue ich mir mal an, wer weiß, wofür es gut ist. 

    Danke Dir und viele Grüße zurück.
    Christoph

Hinterlasse eine Antwort